Erfolgsqualifiziertes Delikt

Aus Jura Base Camp
Version vom 20. November 2017, 20:31 Uhr von Admin (Diskussion | Beiträge) (Die LinkTitles-Erweiterung hat automatisch Links zu anderen Seiten hinzugefügt (<a rel="nofollow" class="external free" href="https://github.com/bovender/LinkTitles">https://github.com/bovender/LinkTitles</a>).)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ein Delikt, bei dem das Gesetz eine schwerere Strafe vorsieht, wenn durch die Verwirklichung eines bestimmte Grundtatbestandes (z.B. § 223 StGB) eine „besondere Folge der Tat“ herbeigeführt worden ist (z.B. § 226 StGB). Bei diesen Delikten bestimmt § 18 StGB, dass der Täter nur dann schwerer bestraft werden kann, wenn er die besondere Folge der Tat wenigstens fahrlässig herbeigeführt hat. (Deliktsarten Fahrlässigkeit im StGB)