Finale Handlungslehre

Aus Jura Base Camp
Version vom 24. September 2016, 11:02 Uhr von Marc (Diskussion | Beiträge) (Die Seite wurde neu angelegt: „Die Handlung ist nicht zweckfrei (blind), sondern zweckgerichtet (sehend), d.h. sie ist durch die planvolle Lenkung der Handlung auf ein bestimmtes Ziel hi…“)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Handlung ist nicht zweckfrei (blind), sondern zweckgerichtet (sehend), d.h. sie ist durch die planvolle Lenkung der Handlung auf ein bestimmtes Ziel hin final strukturiert. Notwendige Folge: Der Vorsatz ist bereits als subjektiver Tatbestand bei der Handlung zu prüfen. (Kausale Handlungslehre)